STACHELBERG WAR FORT bei Trutnov

Die Artilleriefestung von 1935-1938 in Babí u Trutnova sollte nach ihrer Fertigstellung die größte Artilleriefestung des tschechoslowakischen Festungssystems sein. Die wunderschöne Umgebung der Festung wird vom nahe gelegenen Aussichtsturm Eliška dominier

STACHELBERG WAR FORT 


Heute ist die ehemalige Baustelle dieses massiven Militärkomplexes ein wichtiges architektonisches und historisches Denkmal.


Stachelberg ist Teil der tschechoslowakischen Befestigungsanlagen, die zwischen 1935 und 1938 als Barriere gegen die Invasion feindlicher Truppen in das tschechoslowakische Gebiet errichtet wurden. Es liegt etwa 10 km von der Stadt Trutnov und 3 km von der Staatsgrenze zu Polen entfernt. Dies ist die letzte Festung, die auf der Linie Odra - Krkonoše gebaut wurde. Da das Gelände und die Umgebung sehr rau waren, musste eine massive Festung mit insgesamt 11 Gebäuden errichtet werden, die durch unterirdische Räume und Korridore in einer Tiefe von 20 bis 60 m miteinander verbunden waren. Die Gebäude sollten mit einer massiven Bewaffnung aus Dutzenden ausgestattet werden Maschinengewehre (Kaliber 7,92 mm) (Kaliber 47 mm), zehn Haubitzen (Kaliber 100 mm) und vier Mörser (Kaliber 120 mm). Mit solch einer respektablen Bewaffnung sollte die Festung nach ihrer Fertigstellung eine der fünf größten auf dem europäischen Kontinent und auch die größte in der tschechoslowakischen Festung werden. Der Bau des Gebäudes begann am 16. Oktober 1937 und sollte voraussichtlich Ende 1939 abgeschlossen sein.
Die Zeit wünschte es sich nicht, so dass die Festung nie fertiggestellt wurde. Am 29. September 1938 wurde das "Münchner Diktat" verabschiedet und der Bau abgeschlossen. In den 12 Monaten seit Baubeginn haben sie damals viel erreicht. Ein Gebäude wurde betoniert (T-St S 73) und ungefähr 3.500 Meter Korridore und Hallen wurden gebrochen, von denen einige auch betoniert wurden (ungefähr 15% aller unterirdischen Räume).

Nach dem Krieg geriet die Festung Stachelberg in Vergessenheit, bis sich 1987 die erste Gruppe von Enthusiasten dafür interessierte. Von Anfang an hatte man sich zum Ziel gesetzt, hier in Zusammenarbeit mit dem Historiker Vladimír Karlický und Ota Holub, einem tschechischen Schriftsteller und Publizisten für Militärgeschichte, einem Pionier der sogenannten "Bunkrologie", ein Museum für tschechoslowakische Befestigungsanlagen zu errichten. Dies war auch erfolgreich, und einige Jahre später, insbesondere 1993, wurde das einzige Betongebäude in der Festung eröffnet und eine Ausstellung installiert. Heute leitet Stachelberg den gleichnamigen Verein, der hier umfangreiche Exponate aufgestellt und den Untergrund der Festung für Besucher zugänglich gemacht hat, von denen jährlich mehr als 20.000 kommen. Die letzte größere Investition im Jahr 2019 war der Bau eines Notausgangs aus der U-Bahn und dessen Anschluss an die bestehende U-Bahn-Route.
Im selben Jahr errichtete die Stadt Trutnov auch einen nahe gelegenen Babí-Parkplatz, der sowohl den Besuchern der Festung als auch dem in unmittelbarer Nähe gelegenen Aussichtsturm Eliška dient. Wir empfehlen auch sehr, sie zu besuchen.

Stachelberg - Eintritt:
Erwachsene 140, -
Kinder (6-15 Jahre) 80, -
Familieneintritt (2 + 2) 360, -

Weitere Informationen zur Festung Stachelberg - HIER.


Entfernung von Spindl: 46 km / 50 Minuten

543 01 Babí u Trutnova
Tel. +420 731 629 531

GPS: 50.6304378N, 15.9119731E

Navigation hier

pevnost Stachelberg Trutnov

 

Wenn Sie einen Fehler gefunden haben oder ihn mit Ihrer Bewertung, Idee oder Ihrem Rat ergänzen möchten, schreiben Sie uns bitte - HIER.
Gerne geben wir Ihr Wissen an andere weiter ;-)
Vielen Dank für Ihr Feedback. Erstellen Sie gemeinsam mit uns die Website www.Spindleruv-Mlyn.com!

© Martin Jandura - SPINDL.info

Der Website-Betreiber übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Unvollständigkeit, Ungenauigkeit oder veraltete Informationen auf dieser Website.

STACHELBERG WAR FORT bei Trutnov

Unsere Tipps

von Špindlerův Mlýn

Wir haben interessante Tipps für Sie aus Špindlerův Mlýn und Umgebung. Ob Unterkunft, Aktivität oder ein gutes Restaurant. Wir leben in Špindl, es ist unser Zuhause, also empfehlen wir, was wir selbst ausprobiert haben und was uns gefällt.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in Spindleruv Mlyn nach Ihren Vorstellungen.

Vyjet nahoru
Wir suchen ... laden ...